Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Was sich liebt das neckt sich? Getreu diesem Motto will die kölsche Früh-Brauerei nun offensiv Kunden in Düsseldorf werben!

Schon länger hängen vereinzelte Plakate des Kölsch-Herstellers in der Landeshauptstadt. Darauf zu sehen: Provokante Sprüche,Inkompetente Früh Kölsch Werbung welche die Düsseldorfer Gemüter erhitzen sollen.

Doch ab kommender Woche plant Früh den Großangriff. An sieben belebten Standorten sollen innovative Aufsteller positioniert werden mit Sprüchen à la „Heller als die anderen – Senkt die Dunkelziffer“, „Aus alt mach...“ – „Voll o.k. auf der Königsallee“ oder „Für die herb enttäuschten – Kölscher Lichtblick“. Eindeutige Breitseiten in Richtung Norden.

Ob die Düsseldorfer das lustig finden werden?

„Das Merkmal der Früh-Werbung ist, dass sie immer Interpretationsmöglichkeiten zulässt. Wir machen das mit einem Augenzwinkern schon seit 20 Jahren“, erklärt „Früh“-Marketing-Leiter Dirk Heisterkamp und fügt hinzu: „Wir sind schließlich der Meinung, dass unser Bier besser schmeckt.“

Der Clou der neuen Werbeform: Am oberen Rand der Aufsteller sind LED-Leisten angebracht. So können nun sogar Spruch-Attacken zu aktuellen Anlässen innerhalb von Sekunden dort erscheinen.

„Ein zusätzliches Element, das die Werbetafeln abwechslungsreicher gestalten soll“, so Heisterkamp über die Provokation rund um die Uhr.

SeitenURL :
Qr Code