Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Gemäldereihe der ehemaligen Oberbürgermeister im Rathaus ist nun komplett: Gestern wurde das von Markus Lüpertz gemalte Porträt des im Mai 2008 verstorbenen OB Joachim Erwin übergeben und präsentiert.

Es hängt nun im Erdgeschoss des Rathauses im Versammlungssaal des Ältestenrats bei den anderen Bildern der früheren Amtsinhaber, unmittelbar neben Erwins Vorgängerin im Amt, Marlies Smeets.

Smeets, inzwischen Ehrenoberbürgermeisterin Düsseldorfs, war gestern als eine von zwei noch lebenden Ex-Oberbürgermeistern dabei. Josef Kürten, der andere noch lebende Ex-OB, konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen.

Das Erwin-Gemälde des früheren Akademie-Rektors Lüpertz war mit großer Spannung erwartet worden. Verschiedene Vertreter der Kunst-Szene, die um eine Stellungnahme gebeten worden waren und bislang nur ein Foto des Werks gesehen hatten, lehnen es ab, sich zu äußern. Man wolle zuerst das Original sehen, hieß es.

Dazu besteht nun Gelegenheit. Das Bild Erwins hängt nun in einer Reihe mit den Porträts von Karl Arnold, Josef Gockeln, Georg Glock, Peter Vomfelde, Peter Müller, Willi Becker, Josef Kürten, Klaus Bungert und Marlies Smeets. Bei der Vorstellung des Bildes im Rathaus war unter anderem auch Erwins Familie dabei. Sowohl die Witwe, Hille Erwin, wie auch Tochter Angela und Sohn Markus zeigten sich sehr beeindruckt. Einhellige Meinung der Familie: „Das Bild zeigt ihn so, wie er wirklich war!“ Vor allem Hille Erwin war tief berührt, als sie das Bild in Lüpertz’ Atelier erstmals gesehen hatte: „Es war so, als käme er mir entgegen.“

Noch offen ist, wer das Bild bezahlt. OB Dirk Elbers, darauf angesprochen, wich aus. Und der Künstler selbst, der vor Monaten den Eindruck erweckt hatte, er werde sein Werk der Stadt schenken, bestätigte nur, er werde darüber nachdenken – aber eigentlich könne die Stadt sich ein Bild von ihm gar nicht leisten. Nur Kämmerer Helmut Rattenhuber gab klare Antwort: „Dafür werden wir ganz sicher eine Lösung finden.“

SeitenURL :
Qr Code