Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Viele Städte haben uns beneidet

Vor dem Rathaus wissen inzwischen die meisten Bescheid: Die Nachricht vom Tod Joachim Erwins hat sich herumgesprochen. Viele haben bereits im Radio davon gehört, einige erfahren erst auf dem Marktplatz davon.

Walter Hanning hatte es bereits im Radio erfahren: "Joachim Erwin war ein herausragender Bürgermeister. Viele Städte haben uns um ihn beneidet", findet der Ratinger. Ebenso wie Hanning sind viele Passanten traurig über den Tod Erwins: "Es ist sehr schmerzlich", findet etwa eine Düsseldorfer Rentnerin. Sie ergänzt: "Aber es war auch abzusehen, bei der harten Linie, die er sich selbst auferlegt hat".

Marcus Bonn hat sich oft über Joachim Erwin geärgert: "Wir sind seit zehn Jahren politische Gegner. Trotzdem muss ich ihm Achtung dafür zollen, dass er sich bis zum letzten Atemzug für Düsseldorf eingesetzt hat, wenn auch in seinem und nicht immer in meinem Sinn". Und so war er der erste, der Blumen an der blauen Tür zum Jan-Wellem-Saal ablegte.

Etwas später brachten auch drei Damen aus Meerbusch, Benrath und Gerresheim Blumen für den verstorbenen Bürgermeister: "Er hat es verdient, dass man um ihn trauert", erklärten sie einhellig. "Auch wenn viele nicht mit ihm einverstanden waren, war er doch ein toller Mann", waren sie sich einig.

Unterdessen wunderten sich zahlreiche Touristen, für die der Marktplatz heute wie auch sonst eine wichtige Anlaufstelle ist, über die Flaggen, die auf Halbmast hingen. Auch wenn sie noch nicht von Joachim Erwin gehört hatten, waren sie betroffen, wenn sie erfuhren, wie jung er gestorben ist.

Etwas skurril mutete das Bild vor dem Rathaus aber dennoch an: Auf der einen Seite die zahlreichen Medienvertreter, die Reaktionen von Politikern und Passanten einfangen wollten, dazwischen Touristengruppen mit Fremdenführern und immer wieder Bürger, die betroffen innehielten und sich über "ihren" Bürgermeister austauschten.

Ein Tourist aus Westfalen, der die Trauerbeflaggung bemerkte und bald vom Tode Erwins erfuhr, stellte sich die Frage, ob er unter diesen Umständen mehr oder weniger Altbier trinken müsse. Diese Frage beantwortete er sich auch gleich selber: "Wohl eher mehr. Auf Joachim Erwin".

SeitenURL :
Qr Code