Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Tach zusammen,

folgendes Szenario bei mir :

Ich bin kein Zocker, arbeite aber mit mehreren Maschinen gleichzeitig ueber meinen Arbeitsplatz in meiner Abstellkammer auf verschiedenenBetriebssystemen. Soweit sogut. Auf meinem Arbeitsplatz laeuft der DualCore mit einer nVidia 6600 OnBoard (1x 1360x768 auf 15") und einer nVidia 8800 GTX (2x 1920x1080 auf 22" und 24"), also bedient drei Monitore (nirgendwo SLI !).

Update von 306.97 auf 310.90, nach dem (Warm-)reboot ist der Onboard-Chip verschwunden.

Dann *.txt durchgelesen. [wieschlauvonmir] Der 6600er wird anscheinend nicht mehr unterstuetzt. [klatschandiestirn]

Rollback auf 306.97 Reboot, kalt warm, egal, die Kiste friert seit gestern ein, wenn das Hintergrundbild z. B. bei Win7/64 automatisch auf dem 6600er Monitor wechselt.

Heute bootet die Kiste GAR nicht mehr und faengt nach dem Start aus dem BIOS an zu piepen. Und zwar haeftigst...?!

Habe nVidia 6600 im BIOS deaktiviert und die Kiste laeuft wenigstens wieder hoch.

Vielleicht hilfts ja jemandem, oder ich kann irgendwelche Tips einfangen, aber es scheint fast so, als wenn der 6600er OnBoard "durchgebrannt" waere.

Setze mich mal hier hin und versuche ueber Linux zu starten. Mal sehen was er dann sagt. Bitte haltet mich auf dem Laufenden, ich poste hier das Ergebnis spaeter...

...Gruss,

Rainer.

SeitenURL :
Qr Code