Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ein Lokführer hat im sauerländischen Balve zehn Kinder in der Kälte stehen lassen.

 

 

Der Mann verweigerte den Zwölf- bis 14-Jährigen am Freitagabend die Fahrt in einem Regionalbahn-Triebzug, weil sie keine Fahrkarten hatten.

Am Dienstag entschuldigte sich die Deutsche Bahn in Düsseldorf für den Vorfall und kündigte dienstrechtliche Konsequenzen an. Die Kinder wollten von der Bedarfshaltestelle Volkringhausen zum fünf Kilometer entfernten Bahnhof in Balve fahren. In Volkringhausen gab es keinen Fahrkarten-Automaten. Daher gelte dort der Grundsatz nicht, dass niemand ohne Ticket fahren dürfe, sagte ein Bahnsprecher, "er hätte einfach nur die Türen aufmachen und sie reinlassen müssen".

SeitenURL :
Qr Code