Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Über Ursachen des von ihnen beklagten Fachkräfteengpasses haben sich Software-Unternehmen aus der Region zwischen Darmstadt, Kaiserslautern, Karlsruhe und Saarbrücken geäußert.

Die IHK Darmstadt hat ihre Antworten gemeinsam mit dem südhessischen Unternehmensnetzwerk IT FOR WORK, dem Fraunhofer Institut für Experimentelles Software-Engineering in Kaiserslautern und dem Kompetenzzentrum Informatik Saarland ausgewertet.

Den Ergebnissen der Studie zufolge bemängeln die Firmen vor allem einen Qualifikations-Mismatch. Knapp drei Viertel nennen als Hinderungsgrund bei der Einstellung, dass den Bewerbern die Kombination von IT-Wissen und Wirtschaftswissen fehle. Zwei Drittel beklagen die fehlende Gesamtqualifikation, jeweils rund die Hälfte den Mangel an IT-Spezialwissen, IT-Praxiserfahrung, Soft Skills, Schlüsselkompetenzen wie Projektmanagement sowie IT-Breitenwissen. 37 Prozent halten die Gehaltsforderungen der Bewerber für zu hoch.

Für die Studie wurden Unternehmen in der Software-Region zwischen Darmstadt, Kaiserslautern, Karlsruhe und Saarbrücken zwischen März und Mai 2011 in einer Online-Umfrage befragt. 50 Unternehmen beantworteten den Fragebogen vollständig. Ergänzt wurde die Online-Umfrage durch eine schriftliche und telefonische Befragung.

SeitenURL :
Qr Code