Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Aggressionspotenzial bei eifersüchtigen Männern ist signifikant höher.

Bei eifersüchtigen Frauen ist die Akzeptanz gegenüber einer Inanspruchnahme professioneller Hilfe höher. Ansonsten sind keine signifikanten Unterschiede bekannt.


Was kann man gegen die Eifersucht tun?

Zunächst kann man versuchen, sein eigenes Verhalten zu beobachten.


Hilfreiche Tipps:

» Bewahren Sie sich Ihre Eigenständigkeit oder versuchen Sie, diese wieder zurückzugewinnen, und passen Sie sich Ihrem Partner nicht völlig an.

» Vermeiden Sie Kontrollmaßnahmen (Durchstöbern der Taschen, Kontrollanrufe etc.).

» Versuchen Sie nicht, Ihren Partner aus "Rache" eifersüchtig zu machen.

» Versuchen Sie, den Respekt vor Ihrem Partner nicht zu verlieren.

» Öffnen Sie sich gegenüber Ihrem Partner, damit Sie Zeichen der Zuneigung erkennen können.

» Versuchen Sie, die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche an die Beziehung mit Ihrem Partner zu klären.

Bleibt jedoch das starke Gefühl der Eifersucht unverändert bestehen, kann beispielsweise ein Gespräch in einer Eifersuchtssprechstunde zur Klärung des Problems beitragen. Manchmal reicht schon ein Beratungsgespräch, um aus den eigenen Gedankenspiralen herauskommen und in der Folge Lösungsstrategien entwickeln zu können.

Sind tief liegende Persönlichkeitsstörungen oder psychiatrische Erkrankungen der Auslöser der extremen Eifersucht, kann man nach einem Beratungsgespräch an entsprechende Stellen zur weiteren Therapie geleitet werden. Die Kosten für den Therapeuten können über die E-Card verrechnet werden verrechnet werden.

 

SeitenURL :
Qr Code