Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kurz vor seiner Deutschlandreise wird Papst Benedikt XVI. „Das Wort zum Sonntag“ im ARD-Fernsehen sprechen.

Am 17. September werde das katholische Kirchenoberhaupt auf dem traditionsreichen Sendeplatz „einige geistliche Worte an die Fernsehzuschauer“ richten, teilte die ARD am Montag in München mit. Die Sendung werde kurz vor dem Sendedatum vom Vatikanischen Fernsehzentrum aufgezeichnet.

Das „Wort zum Sonntag“ wurde erstmals am 8. Mai 1954 in der ARD ausgestrahlt. Die kurze Verkündigungssendung am Samstagabend wird von den beiden großen Kirchen verantwortet und hat heute eine Länge von vier Minuten. ARD-Programmdirektor Volker Herres begrüßte den Beitrag des aus Deutschland stammenden Papstes: „Diese Geste des Papstes zeigt, wie wichtig und anerkannt dieses besondere Sendeformat im Ersten ist.“

Der Papst besucht vom 22. bis 25. September Deutschland. Stationen seiner Reise sind Berlin, das Bistum Erfurt und Freiburg. Neben Papstmessen im Berliner Olympiastadion und auf dem Freiburger Flughafengelände sind eine Rede vor dem Deutschen Bundestag sowie eine Begegnung mit Vertretern der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im Erfurter Augustinerkloster geplant.

 

SeitenURL :
Qr Code